Reiseinformationen

Reise- und Sicherheitsbestimmungen

Zu Einreise- und Gesundheitsbestimmungen beachten Sie bitte auch Punkt 8 unserer AGB’s.

Hier finden Sie Reiseinformationen sowie Hinweise zur Sicherheitslage in einzelnen Staaten. Gegebenenfalls steht hier auch eine Reisewarnung, wenn das Auswärtige Amt aufgrund akuter Gefahren vor Reisen in ein Land oder eine Region eines Landes warnt.

Informationen zu Fluggastrechten finden Sie in hier als pdf zum Downloaden

 

Einreise in die USA

Internationale Reisende, die im Rahmen des Visa Waiver Program in die USA einreisen möchten, werden jetzt strengeren Sicherheitsbestimmungen unterworfen und müssen einen Antrag auf Erteilung der Einreisegenehmigung stellen. Für diese Genehmigung ist eine Gebühr von 14,-US$ zu zahlen.

Die Einreisegenehmigung ist spätestens 72 Stunden vor Abreise über das Anmeldeformular der ESTA-Webseite einzuholen.

Weitere Informationen zu ESTA finden Sie auf der Webseite der Botschaft der USA.

 

Reisemedizin und Impfvorschriften

Umfangreiche Informationen über Impfvorschriften und -empfehlungen sowie Beratungsstellen, Reiseapotheke oder Tipps für unterwegs bietet das Centrum für Reisemedizin. In der Länderliste finden Sie Informationen zu Ihrem Reiseland
Wer sich gern persönlich beraten lassen möchte, kann sich an das Bernhard-Nocht-Institut in Hamburg wenden.

Bernhard-Nocht-Institut für Tropeninstitut                                                                         Bernhard-Nocht-Str. 74                                                                                                                20359 Hamburg                                                                                                                                  Tel. 040-42 818 0

 

Airline Black List

Hier finden Sie die sogenannte Black List – die Liste der Luftfahrtunternehmen gegen die in der EU aus Sicherheitsgründen eine Betriebsuntersagung ergangen ist.

 

Unterwegs mit Haustieren

Wer sein Haustier mit in den Urlaub nehmen möchte, kann sich beim Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz über die aktuellen Regelungen informieren.

Artenschutz im Urlaub

Wer bringt sich nicht gern ein schönes Andenken aus dem Urlaub mit? Aber Vorsicht. Viele exotische Souvenirs werden aus gefährdeten Tieren oder Pflanzen hergestellt. Dies hat nicht nur Konsequenzen für die Natur Ihres Urlaubslandes sondern auch für Sie selbst, denn solche Souvenirs werden vom Zoll beschlagnahmt und mit hohen Bußgeldern belegt.

Informationen des Zolls dazu finden Sie auf der Webseite Artenschutz im Urlaub.

Informativ ist auch dieser Artikel aus DIE WELT: Diese Souvenirs gehören nicht ins Gepäck