Peking

Peking ist nicht nur für Chinaneulinge ein Muss. Die chinesische Hauptstadt ist so vielseitig, dass sich Wiederholungsbesuche durchaus lohnen. Während beim Erstbesuch die klassishen Sehenswürdigkeiten wie Große Mauer, Verbotene Stadt, Himmelstempel, Hutongs und Sommerpalast auf dem Programm stehen, bieten sich für Wiederholer die Geheimtipps an, wie etwa ein Ausflug ins das Wehrdorf Cuandixia. In einer traumhaften Landschaft gelegen ist es besonders für Wanderer sehr reizvoll.  

Peking - Große Mauer bei Badaling

Peking – Große Mauer bei Badaling

Ebenfalls landschaftlich sehr reizvoll sind die Westberge vor den Toren Pekings. Im Herbst während der Laubfärbung kommen hier von allem Indian Summer Fans voll auf ihre Kosten.

Auch die zahlreichen Museen mit ihren oft wechselnden Ausstellungen locken Besucher immer wieder nach Peking.

Ein besonderes Highlight bietet sich Besuchern von Mitte Januar bis Mitte Februar. Dann findet im nur 100km entfernten Longqingxia das jährliche Eisfestival statt. Es ist zwar nicht so groß wie das international berühmte Festival in Harbin, aber nicht weniger faszinierend und vor allen besser zu erreichen.

Peking ist nicht nur wegen des Eisfestivals ein lohnendes Reiseziel im Winter. Niedrige Nebensaisonpreise und fast menschenleere Sehenswürdigkeiten machen Chinas Hauptstadt zu einem attraktiven Reiseziel.

Peking ist eine lebendige Stadt, die sich zu jeder Jahreszeit etwas anders präsentiert.