Montreal Basilique Notre Dame – Mein Reisetipp in 360° Kanada

Die neueste Ausgabe des vierteljährlich erscheinenden Magazins 360° Kanada war heute im Briefkasten. Auf diese Ausgabe habe ich mich ganz besonders gefreut, denn es wurde ein Reisetipp von mir veröffentlicht: die Basilique Notre Dame in Montreal.

Mein Kanada-Tipp in 360°Kanada - Basilique Notre Dame

Mein Kanada-Tipp in 360°Kanada – Basilique Notre Dame

Die erste Basilika Montreals, ein barocker Kirchenbau aus dem 17.Jh., wurde bereits um 1800 zu klein für die stetig ansteigende Zahl der Gläubigen. Schließlich entschied  man sich dazu, auf dem Nachbargrundstück eine neue größere Kirche zu erbauen und die alte abzureißen. Von 1824-29 wurde die imposante Basilika, wie wir sie heute sehen können, im neogothischen Stil errichtet. Auf den ersten Blick ähnelt sie durchaus ihrer berühmten Namensvetterin in Paris.

Was die Basilique Notre Dame in Montreal aber so besonders macht, ist ihr Inneres. Was mir als erstes auffiel, war der „Sternenhimmel“. Die gesamte Decke des Kirchenschiffs ist dunkelblau gestrichen und mit zahllosen goldenen Sternchen versehen.

Noch außergewöhnlicher als die Deckenbemalung sind aber ihre Kirchenfenster. Anlässlich der 100-Jahr-Feier ihrer Einweihung wurden 1929 vom Kurator Olivier Maurault neue Fenster mit ganz besonderen Motiven in Auftrag gegeben. Die Fenster der Basilika zeigen nicht, wie bei uns üblich, Heiligenfiguren sondern Szenen aus dem Leben der ersten Siedler inklusive Trapper und First Nations. Wirklich absolut sehenswert.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Nordamerika, Städtereisen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.