Hangzhou

Schon Marco Polo bezeichnete Hangzhou als eine der schönsten Städte der Welt und das ganz zu Recht, denn Hangzhou hat mehr zu bieten als nur prächtige Häuser und Tempel. Es ist vor allem die Landschaft, die den Besucher in den Bann zieht – die hügeligen Teeplantagen, die Flüsse und Kanäle und ganz besonders der legendäre Westsee.

Westsee - Skyline Hangzhou

Westsee – Skyline Hangzhou

 

Ein besonderer Tipp – Hefang Jie

Wer Hangzhou besucht, sollte neben den berühmten Sehenswürdigkeiten wie dem Westsee, dem Lingyin Tempel oder den Teeplantagen auch einen Nachmittag für die Hefang Jie einplanen. Die Geschichte der heutigen Fußgängerzone geht bis in die Song-Dynastie zurück. Die meisten Häuser stammen aus der Ming- und Qing-Zeit und wurden ab dem Jahr 2000 liebevoll restauriert.

Auch wenn heute einiges recht touristisch ist, haben viele der Geschäfte eine bereits jahrhundertealte Tradition. So findet man in der Hefang Jie einige traditionelle alte Apotheken, in denen man sich auch untersuchen lassen kann. Wer das nicht ausprobieren möchte, weil ihm die Kräuter, Wurzeln und Tinkturen in den Regalen doch zu exotisch erscheinen, mag hier aber vielleicht doch Hustenpastillen oder Tigerbalsam als Souvenir mitnehmen.

Einige Geschäfte sind auch zugleich Werkstätten und man kann bei der Herstellung der Waren zuschauen. So werden in einem Süßigkeitenladen Erd- und andere Nüsse zuerst zu Brei und dann zu einem geschmeidigen Teig gekloppt, bis daraus unter Zugabe weiterer Zutaten anschließend unwiderstehliche nussig-süße Leckereien geformt werden.

Hangzhou - Süßigkeitenladen

Hangzhou – Süßigkeitenladen

Was in einem anderen Laden von weitem wie ein riesiger Berg Zuckerwatte aussieht, entpuppt sich beim näheren Hinsehen als Baumwolle. Diese Werkstatt ist eine der letzten, die noch auf traditionelle Weise Baumwollbettdecken fertigt.

Hangzhou - Baumwollgeschäft

Hangzhou – Baumwollgeschäft

Neben diesen ganz besonderen Sehenswürdigkeiten lässt es sich in der Hefang Jie aber auch in historischem Flair bummeln und shoppen. Hier findet man neben touristischen Kitsch auch brauchbare Souvenirs wie Schals oder Tücher; ein Buchladen lädt zum Stöbern ein und in den vielen kleinen Teestuben kann man den berühmten Tee aus Hangzhou nicht nur kaufen sondern auch gleich probieren.

Hefang Jie mag für manche nur eine Einkaufsstraße sein. Aber wer sich Zeit nimmt und genauer hinschaut, der wird mit vielen kleinen Entdeckungen belohnt, die unvergesslich bleiben und ihm China ein Stückchen näher bringen.